Schmecktastisch

…gefunden, gekocht, für "schmeckt fantastisch" befunden und hier gepostet…

Mohn-Streusel-Kuchen

| Keine Kommentare

…nicht gerade leichte Küche aber extrem lecker

Zutatenliste

Für den Teig: 180g Zucker, .180g weiche Butter, 1 Ei, 360g Mehl, 1 Päck. Backpulver

Für die Füllung: 1l Milch, ½l Wasser, 300g Zucker, 175g Grieß, 1 Päck.  Vanille Puddingpulver, 350g Mohn, 250g Butter, 200g (1 Becher) süße Sahne, 3 Eier, je 2cl (4cl insg.) Amaretto und/oder Rum

Für die Streusel: je 150g Zucker und Butter, 250g Mehl, ½Päck. Backpulver, Puderzucker

Zubereitung

Zucker und Butter in einer Schüssel schaumig rühren, dann das Ei unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen und durch ein Sieb unter den Zuckerschaum kneten. In Klarsichtfolie wickeln oder Schüssel mit Deckel schließen und 30 Minuten kaltstellen.

Milch, Wasser und Zucker in einem Topf aufkochen. Grieß, Puddingpulver und Mohn mischen und unter Rühren in die Milch einrieseln und ca. 3 Minuten leicht köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Butter in Stücken unterrühren bis diese aufgelöst ist. Die Mohnfüllung erkalten lassen…

Für die Streusel Zucker und Margarine schaumig rühren, Mehl und Backpulver mischen und unter den Margarineschaum ziehen… solange mit dem Rührhacken arbeiten bis Streusel entstehen.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech ausrollen. Sahne und Eier verrühren, Amaretto und Rum verfeinern und unter die erkaltete Mohnmasse rühren. Die Masse auf den Teig streichen und die Streusel darüber verteilen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 200°C backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen… wenn die Streusel am Ende der Backzeit noch nicht goldgelb sind für 3-4 Minuten die Umluft einschalten…

TIPP: So gelingt der Teig perfekt

Die Butter muss weich sein… Nur so lassen sich alle übrigen Zutaten mit der Butter verbinden. Deshalb: Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Mehl und Backpulver zuerst mischen, dann durch ein Sieb zur Butter geben, dadurch wird der Teig schön locker.

Nur so viel Mehl nehmen wie im Rezept beschriebt, wenn es mehr ist, wird der Teig krümelig und hart… Den Teig schnell verkneten und kaltstellen, dann klebt er nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.