Schmecktastisch

…gefunden, gekocht, für "schmeckt fantastisch" befunden und hier gepostet…

Spargelcremesuppe

| Keine Kommentare

Spargel esse ich am liebsten einfach nur mit Kartoffeln und Butter oder Holländersause 😛 … manchmal bleibt etwas Spargel und Kartoffeln übrig aus denen man zusammen mit dem Sud vom Kochen auch ohne “Fix-irgendwas“ eine leckere Suppe machen kann…

Zutatenliste

3-4 Spargelstangen (in ca. 1 – 2cm große Stücke geschnitten), ca. 1 – 1,5L Spargelsud, 40g Butter, 80g Mehl, 2 Eigelb, 80ml Kondesmilch oder Sahne, etwas Pfeffer und Muskatnus, ggf. 2-3 gekochte Kartoffeln und 100ml Weißwein

Zubereitung

Die Herdplatte für kurze Zeit auf volle Stufen stellen. Sobald der Topf anfängt heiß zu werden, die Platte auf die kleine Stufe stellen, die Butter hinzugeben und so lange erhitzen, bis sie kaum noch Blasen schlägt (also geklärt ist). Nun das Mehl einstreuen und mit einem flachen Schneebesen mit der Butter zu einer glatten Masse verrühren. Noch etwas schwitzen lassen, damit das Mehl quellen kann …nicht zu lang damit die Mehlschwitze nicht braun wird.

Nun den Spargelsud nach und nach hinzugeben und ständig gut rühren …wenn alles vermengt ist für 10 Minuten kochen lassen, damit der Mehlgeschmack vergeht. Die Kartoffeln hinzugeben, die Temperatur reduzieren (ab jetzt nicht mehr kochen) und sehr fein mit dem Mixstab pürrieren. Die Eigelb mit der Kondensmilch (oder der Sahne) verquirlen und nach und nach hinzugeben dabei auch wieder ständig gut rühren damit die Suppe bindet und das Eigelb nicht stockt. Zuletzt die Spargelstücke in der Suppe nur noch warm werden lassen (…gekocht sind diese ja schon) und mit Pfeffer, Muskatnuß und ggf. Weißwein abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.